5 STERNE für das Private Banking der Braunschweigischen Landessparkasse

5 STERNE für das Private Banking der Braunschweigischen Landessparkasse

Im Interview erläutern Werner Schilli, stellv. Vorstandsvorsitzender BLSK und Silvester Plotka, Leiter Private Banking BLSK, was es mit der Auszeichnung für die Landessparkasse auf sich hat.

Das Private Banking der BLSK erhielt 5 Sterne (30.04.2019) des renommierten, internationalen Analysehauses Morningstar! Und das ist noch nicht alles: Auch in der Wirtschaftswoche wurden Ron Große und sein Team für den Investmentfonds StiftungsPartner A ausgezeichnet. Mit dem StiftungsPartner A befindet sich das Private Banking der BLSK unter den TOP 10 der besten Vermögensverwalter 2019 (unter 343 Fonds).

Herr Schilli, Herr Plotka, die Auszeichnungen stellen hervorragende Nachrichten für Ihr Haus und auch für Ihre Kunden dar. Was bedeuten diese  Auszeichnungen genau?

Schilli: Im WirtschaftsWoche-Ranking der besten Vermögensverwalter wurde deutlich, dass unsere Kapitalmarktexperten sehr umsichtig agieren:  Sie bewiesen in der Risikoklasse „defensiv“ mit der Performance ihres Fonds StiftungsPartner A ein überdurchschnittliches  Gespür für den Markt über einen Zeitraum von 3 Jahren hinweg. Und so eine Entwicklung gerade auch in schwierigen Börsenjahren wie 2018 aufweisen zu können, das ist großartig!
Plotka:  Fonds, die eine Auszeichnung des amerikanischen Analysehauses  Morningstar erhalten wollen, müssen beim Rendite-Risiko-Profil überzeugen. Wobei neben der Performance auch Kosten berücksichtigt werden. Darüber hinaus wird bei  Morningstar eine konstante positive Entwicklung im Gegensatz zu starken Schwankungen honoriert. Dass wir hier sogar 5 Sterne erhielten, macht uns besonders stolz.

Worin liegt denn das Geheimnis des Erfolges Ihres Private Banking?

Schilli: Die jahrelange Expertise unserer Kapitalmarktspezialisten in der Vermögensanlage ist dabei sicher zuerst zu nennen. Eine hervorragende Basis bieten dafür bieten das vielfach ausgezeichnete Research der NORD/LB sowie unsere hervorragende Vermögensverwaltung. Unsere Experten setzen auf Strategie vor Taktik. Das schärft den Blick für das Wesentliche. Kurzfristige Aktienmarktschwankungen spielen im langfristigen Kontext eine eher untergeordnete Rolle. Ein aktives Rentenmanagement und sicherheitsorientierte  Investments mit einer Aktienquote von maximal 30 Prozent sorgen zudem für eine breite Risikostreuung, so dass auch Risiken beherrschbar bleiben. Außerdem haben wir ein intelligentes Sicherheitsnetz auf Basis künstlicher neuronaler Netze entwickelt, das uns vor stärkeren Marktschwankungen schützt und Kursrückgänge am Aktienmarkt abfedert.
Plotka: Die Marktnähe unserer Experten stellt einen wesentlichen Faktor dar. Neben dem Marktgeschehen ist es aber gleichzeitig wichtig, gesellschaftliche Entwicklungen und Trends frühzeitig zu erkennen. Insofern stellt „Nachhaltigkeit“ einen weiteren wichtigen Aspekt in der Philosophie der Anlageberatung im Private Banking dar. Nachhaltige Wertschöpfung  ist die Basis für eine langfristige Perspektive bei  Unternehmen, gerade auch wenn es darum geht, auf längere Sicht eine attraktive Rendite zu erwirtschaften. Diese Entwicklung haben wir frühzeitig erkannt und sie in unsere Anlagestrategie implementiert.

Unser Anspruch im Private Banking ist es, unseren Kunden die qualitative beste Leistung und Beratung zu bieten. Und das nicht nur in der Vermögensanlage! Unsere Expertise beginnt bei der Analyse der Vermögensstruktur, umfasst auch das Finanzierungsgeschäft und geht bis hin zu einem kompletten Erb- und Stiftungsmanagement. Das verstehen wir unter einem „nachhaltigen“ Beratungsansatz.

Was genau meinen Sie mit „Nachhaltigkeit“, der Begriff wird derzeit ja sehr strapaziert. Was verbirgt sich für Sie, für die BLSK damit?

Schilli: Mit nachhaltig meinen wir „zukunftsgerecht“ – nichts anderes drückt der Begriff „nachhaltig“ aus. Die Menschen schauen genauer hin, wie gewirtschaftet wird, wie Unternehmen mit Ressourcen umgehen, z. B. in Hinblick auf Umwelt- und Artenschutz, Ressourcenschonung.  Und weil das die Voraussetzung dafür ist, auch langfristig erfolgreich Rendite zu erwirtschaften, legen wir ein besonderes Augenmerk darauf. Hier steht uns übrigens das renommierte Research- und Beratungshaus für Nachhaltigkeit imug zur Seite.
Plotka: Die Erfahrungen aus unseren Investmentfonds für Stiftungen haben wir genutzt und erstmals nachhaltige Fonds für Privatfunden aufgelegt:  Mit den Löwen+Fonds bieten wir ein Anlagespektrum an, das auf überprüfbaren Nachhaltigkeitskriterien basiert. Die sind  jederzeit nachvollziehbar und sorgen für Objektivität. Verlässlichkeit ist uns auch hier wichtig und wir setzen den erfolgreichen Weg des StiftungspartnerA in der Breite fort. Wenn Sie sich für unsere Löwen+ Fonds interessieren, beweisen wir Ihnen, dass sich Nachhaltigkeit rechnet!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.