Neustart mit über 50

Neustart mit über 50

 

Für einen beruflichen Neuanfang ist es nie zu spät. Ob Sie freiwillig oder unfreiwillig eine neue Aufgabe suchen: Sie haben allen Grund, selbstbewusst aufzutreten.

„Ich bin doch viel zu alt, um noch eine neue Arbeit zu finden.“ Denken Sie das auch? Haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ab 50 keine Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt? Nur wenn Sie es versuchen, werden Sie wissen, ob es stimmt.

Sicherlich haben auch Sie schon über einen Wechsel nachgedacht. Sei es, weil Sie aus der alltäglichen Arbeitsroutine ausbrechen möchten oder Ihre Fähigkeiten entfalten wollen. Oder weil Sie eine sinnvollere Tätigkeit suchen. Oder auch, weil Sie zu einem Wechsel gezwungen werden könnten, da Ihr Arbeitsplatz wegrationalisiert wird. Wichtig: Ermitteln Sie, was Sie wollen, wie Sie gern arbeiten möchten. Je genauer Ihre Vorstellungen sind, desto besser können Sie die nächsten Schritte planen.

Erfahrung ist viel wert

Seien Sie selbstbewusst. Sie haben jüngeren Kolleginnen und Kollegen etwas Wichtiges voraus: Erfahrung. Man kann sie nicht studieren, nicht trainieren, nicht kaufen. Erfahrung erwirbt man mit den Jahren. Sie haben diese Erfahrung.

Viele stressige, unangenehme Situationen haben Sie schon erlebt und gemeistert. Das macht gelassen. Ihre Ruhe und Erfahrung können Sie an jüngere Kolleginnen und Kollegen weitergeben. Wenn Sie sich um eine neue Aufgabe bewerben, zeigen Sie, wie flexibel Sie sind.

Sie müssen übrigens nicht zwingend den Arbeitgeber wechseln. Möglicherweise können Sie auch innerhalb Ihres Unternehmens eine neue Aufgabe übernehmen. Loten Sie Ihre Chancen aus, sprechen Sie mit Ihren Vorgesetzten und den Kollegen aus der Personalabteilung. Vielleicht kommt auch eine berufsbegleitende Fortbildung infrage.

Wertvolle Infos

Gehen Sie Schritt für Schritt vor, informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten.

  • Für Menschen über 50 hat die Bundesagentur für Arbeit die Broschüre „durchstarten“ herausgegeben. Dort finden Sie viele wertvolle Tipps. Die kostenlose Broschüre bekommen Sie hier.
  • Auf der Website der Arbeitsagentur finden Sie außerdem Weiterbildungstipps.
  • Auch auf www.wissensdurstig.de finden Sie viele Informationen.
  • Sie können außerdem einen Termin bei der Agentur für Arbeit vereinbaren und sich dort persönlich beraten lassen.

Der Beitrag Neustart mit über 50 erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.